Der SIP-Proxy-Server: Kommunikations-schnittstelle mit Schutzfunktion

Posted by Robert Linsbauer on 02.06.2020 06:15:00

In IP-Adresse, Proxy, SIP-Proxy, outbound-sip-proxy

Der SIP-Proxy-Server kann als zwischengeschaltete Einheit betrachtet werden, die sowohl als Server als auch als Client fungiert, um Anfragen im Namen anderer Clients zu stellen. Ein Proxy-Server spielt in erster Linie die Rolle des Routing, d.h. seine Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass die Anfrage an eine andere Entität gesendet wird, die "näher" am Zielnutzer liegt. Proxies sind auch nützlich, um Richtlinien durchzusetzen (z.B. um sicherzustellen, dass ein Benutzer einen Anruf tätigen darf). Ein Proxy interpretiert bestimmte Teile einer Anforderungsnachricht und schreibt sie gegebenenfalls neu, bevor er sie weiterleitet.

SIP-Proxies sind Elemente, die SIP-Anfragen an User-Agent-Server und SIP-Antworten an User-Agent-Clients weiterleiten. Eine Anfrage kann auf ihrem Weg zu einem UAS mehrere Proxys durchlaufen. Jeder Proxy trifft Routing-Entscheidungen und modifiziert die Anfrage, bevor er sie an das nächste Element weiterleitet. Die Antworten werden in umgekehrter Reihenfolge durch denselben Satz von Proxies geleitet, der von der Anfrage durchlaufen wird.

Mit DNS-SRV-Einträgen binden Sie einen SIP-Proxy an eine bestimmte Domäne, um URL-Aufrufe an Domänen zu ermöglichen, anstatt einen bestimmten SIP-Proxy zu adressieren.

Ausgehender SIP Proxy

Ist ein  Proxy, der Anfragen von einem Client empfängt, auch wenn es nicht der Server ist, der von der Request-URI aufgelöst wird. Normalerweise wird eine UA manuell mit einem ausgehenden Proxy konfiguriert oder kann über Autokonfigurationsprotokolle von einem solchen erfahren.

Der ausgehende Proxy ist ein normaler SIP-Proxy. Sie konfigurieren Ihren Client, das Telefon oder die Software so, dass der Proxy für alle SIP-Sitzungen verwendet wird, genau wie Sie Ihren Web-Browser so konfigurieren, dass ein Web-Proxy für alle Web-Transaktionen verwendet wird. In einigen Fällen wird der ausgehende Proxy neben der Firewall platziert und ist die einzige Möglichkeit, SIP-Verkehr vom internen Netzwerk zum Internet durchzulassen.

Der von einem UA verwendete ausgehende Proxy kann automatisch mit DHCP eingestellt werden (dies gilt meist für SIP-Geräte, nicht für SIP-Softphones). Es gibt auch Autodiscovery-Lösungen, die jedoch nicht häufig verwendet werden.

Sie haben weitere Fragen zum Thema Proxy-Server? Wir beraten Sie gerne.

MEHR ERFAHREN